4,6

Mustang: Eine Marke mit Geschichte

erstellt am 06.09.2017 08:23 Uhr

Die Geschichte der Makre Mustang

Die Jeansmarke Mustang gehört heute weltweit zu den bekanntesten und beliebtesten Marken am Denim-Himmel. Das Label, das den American Way of Life verkörpert und ihn nach Deutschland gebracht hat, hat jedoch eine lange traditionsreiche Geschichte, die Mustang zu dem gemacht hat, was die Marke heute verkörpert. Der lässige Lifestyle, den Mustang repräsentiert kommt vor allem bei der jüngeren Generation heutzutage besonders gut an und setzt sich durch den zeitlosen Look trotzdem bei alteingesessenen Mustang-Fans immer noch durch. Das Label schafft es stets, seinem Stil treu zu bleiben und dennoch modern und dynamisch aufzutreten. Die Jeans und Hosen sowie die gesamte Modelinie von Mustang präsentieren sich in einem zeitlosen und authentischen Design, welches für hohe Jeansqualität und einen insgesamt angesagten und stilsichern Look steht. Hierfür hat die Familie, die hinter dem Traditionslabel Mustang steht jedoch über Generationen hinweg hart gearbeitet, um das Beste aus der Mode von Mustang herauszuholen. In diesem Beitrag gehen wir der spannenden Geschichte von Mustang Jeans auf den Grund und geben Ihnen interessante Einblicke in die Geschichte einer weltweit beliebten Jeansmarke.

Die Geburt der Weltmarke Mustang

Die Unternehmen, die hinter den bekannten Jeansmarken bei uns im Shop stehen, kennen viele Modeliebhaber. Wie und wo diese geründet wurden, wissen allerdings die wenigsten. Dabei ist es besonders bei traditionsreichen Marken wie Mustang höchst interessant und spannend, zu erfahren, welche einzigartigen Menschen hinter diesen Marken stehen und sie zu dem gemacht haben, was sie heute sind. Bei Mustang ist es Luise Hermann, die 1932 in Künzelsau, einer Stadt im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs, ein kleines Unternehmen gründete. Luise Hermann lernte bei Ihrer Schwester nähen, um ihren Mann mit seiner Holzfabrik zu unterstützen. So gründete Luise anschließend mit sechs Näherinnen eine kleine Berufskleidungsfabrik und produzierte von dort an Kleidung in ihrem Wohnhaus. Als nach Kriegsende 1945 der Sohn Rolf Hermann und der spätere Schwiegersohn Albert Sefranek in die Firma einstiegen und Luise tatkräftig unterstützten, erlebte das Unternehmen einen stetigen Aufstieg. Alfred Sefranek ist schließlich derjenige, der die klassische Jeans für das Unternehmen entdeckt und damit in Deutschland für eine Moderebellion sorgt und die Jeans hierzulande populär macht. Auf der Suche nach Neuheiten stößt Alfred dabei auf sogenannte Stegwaren. Die amerikanische Armeeausrüstung wurde nach Abzug der Soldaten auf dem deutschen Markt verkauft. Zur Arbeitskleidung der amerikanischen G.I.‘s gehörten damals die typischen Jeans. Die „Amihosen“ waren absolut neu auf dem deutschen Markt und Alfred wagte den Schritt und entwickelte anhand einer originalen Jeans eines amerikanischen Soldaten die ersten europäischen Jeanshosen, womit er einen Volltreffer landete: Mit einem Erstauftrag über 300 dieser „Amihosen“ überzeugte Alfred nun auch die zunächst sehr skeptische Firmengründerin Luise, die sich bisher weigerte, die ordinären Jeans zu fertigen.

Jeans für Frauen: Eine Revolution der Mode

Das Unternehmen von Luise Hermann war bereits durch die Produktion und den Verkauf der neuartigen Jeanshosen seiner Zeit weit voraus. 1953 wurde es somit Zeit für den nächsten großen Schritt und eine hiermit einhergehende Revolution in der Mode. Als „Girls Campinghose“ verkaufe die Firma damals als erste Damenjeans. Junge Frauen, die bis zu diesem Zeitpunkt lediglich mit Röcken, Kleidern und Kostümen ausgestattet waren, erlebten mit der Hose für Damen einen wahren Modeboom. Allmählich schwappte auch hiermit der moderne „American Way of Life“ nach Deutschland, der vor allem junge Menschen begeisterte. 1958 vervollständigte der von dort an international geschützte und eingetragene Markenname „Mustang“ das Image der Marke, als junges und modernes Mode-Unternehmen. Die Marke stand von diesem Zeitpunkt an für die Freiheit und die Authentizität des amerikanischen Lifestyles und den wilden Westen. Als Vorreiter in Sachen Mode schafft es Mustang nun auch große Designer-Marken wie 1989 Joop! für eine Kooperation zu gewinnen. In den 90ern stärkt Mustang sein modernes und cooles Markenimage zudem mit dem Werbefilm „Mustang Jeans never die, they just fade away!“ in Zusammenarbeit mit den Scorpions, die Mustang die Rechte am Song „Living for Tomorrow“ bereitstellten. Der Song wurde über 500.000 Mal verkauft und die Kultmarke Mustang erhielt hiermit eine Goldene Schallplatte.

Das Image als Kultmarke wird gefestigt

In den 90ern schafft es Mustang durch die Positionierung in der Jungendwelt zur echten Kultmarke und geht absolut mit dem Zahn der Zeit. Neben MTV ist Mustang für fünf Jahre einer der Hauptsponsoren der Musikfestivals Rock am Ring und Rock im Park. Außerdem arbeitet die Marke eng mit dem Musiksender VIVA zusammen und produziert hier das Format JAM – Jeans And Music, das sich mit jungen und hippen Musikern und Gruppen wie Aerosmith, Nirvana und Bon Jovi beschäftigt. Hiermit schafft es Mustang, sich vor allem bei der jungen Zielgruppe zu positionieren und das Image des Labels für nächste Generationen aufrecht zu halten. Mit der Eröffnung des Mustang Museum zum 75-jährigen Jubiläum in der Gründervilla der Marke festigt das Label zudem seine außerordentlich spannende Geschichte und hält diese für künftige Jahre fest. Im Alter von 93 Jahren stirbt schließlich 2014 Albert Sefranek, der die Marke Mustang grundlegend geprägt und aufgebaut hat. Seine Geschichte, als Vorreiter, der den amerikanischen Trend der Jeans nach Europa brachte und hiermit für eine Revolution in puncto Mode sorgte, bleibt bis heute eine der erfolgreichsten Geschichten unter den Jeans-Marken.

Mustang heute im Portrait

Die Kultmarke Mustang hat es mit seinen qualitativen und modernen Jeans bis heute geschafft, sich in Sachen Mode durchzusetzen und sich dennoch treu zu bleiben. Das traditionsreiche Label steht mit seiner Entstehungsgeschichte für ein zeitloses und traditionelles Unternehmen, welches sich darauf konzentriert aktuelle Trends und zeitloses Design miteinander zu verbinden und somit qualitative und moderne Mode zu schaffen. Mit perfekten Passformen, modernen Waschungen und aktuellen Schnitten gelingt es Mustang dabei, seiner Linie treu zu bleiben und dennoch den Zeitgeist von heute einzufangen. Die Kultmarke steht für authentische Jeans und Hosen, die sich perfekt mit den T-Shirts, Hemden und Pullovern der Marke ergänzen und stets für einen absolut jungen und modernen Stil sorgen. Dabei steht neben diesem zeitlos lässigen Design die Qualität der Kleidung bei Mustang an erster Stelle. Die hochwertigen Materialien werden aufwendig und qualitativ verarbeitet und finden so über eine sorgfältige Verarbeitung und Produktion ihren Weg zum Endkunden der Marke. Mustang hat es sich dabei auf die Fahnen geschrieben die hohe und besonders gute Qualität der Jeans bis heute beizubehalten, um seine Fans und Liebhaber zu überzeugen. Der „American Way of Life“ spiegelt bis heute das Lebensgefühl der Marke wieder und der Claim „True Denim“ steht hierbei für die hochwertigen Jeanshosen von Mustang.

► Zum Mustang Markenshop

► Herrenmode von Mustang

► Herrenjeans und -hosen von Mustang


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

► Wissenswertes über die Jeans

► Street Style: Marken im Fokus

► Die Levi's® 501® – Das Original

► 3 Outfits mit der Wrangler Texas Stretch

► Jeans-Passformen - Teil 1

► So finden Sie eine hochwertige Jeans

► Kleine Materialkunde

► Bluejeans richtig kombinieren

► Jeans-Basics, die jeder haben sollte

► Weitere angesagte Marken in der Kategorie „Marken“

Warenkorb


Warenwert:
0,00 EUR
zzgl. Versand


Zur Kasse Weiter einkaufen
Ihre Favoriten

Übersicht