4,5
Jeans-Guide

Abwechslungsreich und einzigartig - Farbige Jeans

Sie erinnern stark an den Neontrend der 1980-er Jahre. Damals waren es lässige Oversize-Pullover und Stulpen, die in poppigen Neonfarben pink, grün, orange und gelb getragen wurden. Kombiniert mit einfarbigen Leggins oder auch lässigen Stoffhosen mit Karo- oder Streifenmuster und stylischen Sicherheitsnadeln, wie man sie aus der Punkszene kannte, waren sie der Eyecatcher schlechthin. Heute sind farbige Jeans immer noch ein Highlight in jedem Outfit. Jedoch werden sie mittlerweile etwas schlichter kombiniert und sorgen so selbst in seriösen Outfits fürs Büro für einen lockeren Stil und ein sicheres Auftreten.

Eine bunte Mode dank farbiger Jeans


Als bequeme "Arbeiterhose" geboren, hat sie sich Jahr für Jahr etabliert und gezeigt, dass sie viel mehr ist, als zweckmäßige Arbeitskleidung - die Jeanshose. Jetzt erscheint sie in einem völlig neuen Gesicht: Farbige Jeans. Der Jeansstoff ist perfekt, um eingefärbt zu werden. Die Farbe wird schnell aufgenommen und erstrahlt in intensivster Form. Zusätzlich können bei Jeans unterschiedliche Nuancen hervorgebracht werden; der Used-Look oder eine einheitliche, tiefe Färbung. Natürlich bedürfen Farbige Jeans der besonderen Pflege, damit der Farbton auch so intensiv bleibt. Genau wie bei der klassischen schwarzen Jeans, sollten spezielle Waschmittel verwendet werden (schwarze Jeans - Waschmittel für schwarze Kleidung, Farbenjeans - Waschmittel für bunte Kleidung). Generell gilt von links waschen und maximal auf 30-40 Grad. Mit dieser schonenden Pflege hat diese Jeans eine lange Lebenserwartung.

Bewertungen

Farbige Jeans

Sortieren nach:

Warenkorb


Warenwert:
0,00 EUR
zzgl. Versand

Zur Kasse Weiter einkaufen